• 0
  • 0

Sportmentaltraining

Der Erfolg beginnt im Kopf

Sportler*innen und insbesondere Spitzensportler*innen stehen unter massivem Leistungs- und Erfolgsdruck. Um im entscheidenden Moment Höchstleistungen erbringen zu können, ist es notwendig, das Ziel fest vor Augen zu haben und die gesamte Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Man spricht in diesem Zusammenhang vom Fokussieren der Aufmerksamkeit. Dazu braucht man mentale Stärke. Wer mental stark ist, ist in der Lage, über seine eigenen Grenzen hinauszuwachsen und bisher Unerreichbares zu erreichen. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem Konkurrenten/der Konkurrentin, sondern auf der eigenen Person. Im Sportmentaltraining lernen Sie, sich ausschließlich auf sich selbst und auf die eigenen Ziele zu konzentrieren, mit Ablenkungen und Unsicherheiten konstruktiv umzugehen und Ihre emotionalen Zustände förderlich zu moderieren. Anstelle von Nervosität und Zweifel tritt das richtige Maß an Anspannung und Motivation.

 

Der Kurs besteht aus …

… dem Besuch unseres Präsenz-Moduls „Sportmentaltraining“

Dauer:

Wochenendkurs (3 Tage)

Kosten: 420 Euro

                                 Teilnahmevoraussetzungen

                                                 ° Mindestalter 18 Jahre

                                                 ° Abgeschlossene Schul- bzw. Berufsausbildung

                                                 ° Mentaltraining-Basismodul 1 

 

Ziele

° Erkennen des Wertes des Sports als Lebenstraining und Mittel zu Charakterbildung 
° Kenntnis erfolgbringender Techniken aus dem Sportmentaltraining
° Kenntnis bedeutsamer Sportmentaltrainingskonzepte
° Steigerung des eigenen sportlichen Erfolges durch Mentaltraining
° Kennenlernen von praktischen Sportmentaltrainingsübungen
° Praxistransfer: Anwendung der Erkenntnisse auf das eigene sportliche Tun
° Praxistransfer: Anwendung der Erkenntnisse auf die Trainer*innentätigkeit
 

      Zielgruppe

         Teilnehmer*innen sind Personen, die ...

         ... selbst aktiv Sport betreiben

         ... mit Kindern und Jugendlichen im Bereich Sport arbeiten

         ... als Trainer*innen verschiedener Sportarten tätig sind

         ... in Sportberufen arbeiten

Inhalte

° Definition – Sportmentaltraining
° Ziele des Sportmentaltrainings
° Sportmentaltrainingskonzepte
° Zielarbeit (SMART-Ziele); Zielfindung-Zielformulierung-Zielprogrammierung
° Motivation
° Mentale Stärke/Gedankensteuerung/Emotionskontrolle
° Techniken: Visualisieren, Affirmationen, etc.
° Entspannungstechniken
° Teambuilding
° Didaktische Überlegungen zum Sportmentaltraining für Kinder und Jugendliche
° Rolle des Trainers/der Trainerin

      Ihr persönlicher Nutzen

         Der Kurs …

         … vermittelt Ihnen Kenntnisse über die Einsatzmöglichkeiten von
             Mentaltraining im Sport

         … gibt Impulse zur Reflexion Ihres eigenen sportlichen Tuns

         … zeigt Möglichkeiten auf, mentale Techniken in Ihre sportliche
             Tätigkeit zu integrieren

         … erweitert Ihre Kompetenzen in der Trainer*innentätigkeit,
             Sportpädagogik, etc.

 

Sie schließen mit einem Zertifikat ab. 

Berechtigung

Dieser Kurs berechtigt Sie, die erworbenen Kenntnisse, Techniken und Übungen in Ihrem eigenen sportlichen Tun und in Ihrer beruflichen, nebenberuflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit umzusetzen.

Allgemeiner Hinweis:

Für die Berufsausübung ist kein Gewerbe notwendig, da Mentaltraining in Österreich nicht gewerberechtlich reglementiert ist. Wissensvermittlung in Form von Unterrichtstätigkeit ist gemäß §2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, daher ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich.

Weitere berufsrechtliche Informationen finden Sie auf der Startseite unserer Homepage.

Kontakt